„Man kann einen Menschen nichts lehren. Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken“

<< Galileo Galilei >>

Personalcoaching

Definition: Coaching kommt ursprünglich aus dem englischen Sprachraum und bedeutet „Kutsche“. Es beschreibt sinnbildlich ein Mitfahren, Begleiten und individuelles Beraten eines Menschen von A nach B. Wohin die Reise oder das Ziel geht, bestimmt der Klient. Der Coach ist dabei ein neutraler, verschwiegener, empathischer Begleiter, Türöffner und Ermutiger, der auf die individuellen Bedürfnisse des Klienten eingeht.

 

In der Regel kommt der Klient ins Personal Coaching aus ganz individuellen Gründen wie z.B.:

  • Wichtige Entscheidungen treffen
  • Ein anstehender Jobwechsel
  • Überwinden schwieriger Situationen und Herausforderungen
  • Wendepunkte im Leben
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Neue Sichtweisen erlagen
  • Mit Kritik besser umgehen können
  • Individuelle Begleitung bei Veränderung

Durch Personalcoaching wird die eigene Wahrnehmung und Aufmerksamkeit erweitert. Das bedeutet, Sie beleuchten ein Thema nicht nur aus Ihrer Sichtweise, sondern erweitern den eigenen Bereich durch Abbau des bisherigen Sichtschutzes.
Das erhöht die individuellen Wahlmöglichkeiten, bringt Sie raus aus dem „ich kann das nicht“ und rein ins „ich gehe es an“.

Dabei stärken Sie  das Vertrauen in sich, gehen neue Wege und vergrößern den persönlichen Rahmen auf der Basis Ihrer Ressourcen, Kompetenzen und Fähigkeiten.

Mit Personal Coaching persönlich aktiv werden, gestärkt und vertrauensvoll neue Wege gehen.

„Die Wahrheit liegt im Tun“ (?) oder „man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche erreichen“ (H.Hesse)

Pin It on Pinterest